Do you l.o.v.e me the >way< I do?
JANA

:: Montag :: während des Unterrichts


Wow. Jetzt war wirklich Jessica aufgetaucht. Das gab’s doch nicht. Jens saß da und heulte, ich saß am Boden und Jessica saß in der anderen Ecke des Zimmers und starrte Jens an. Ich hatte mich dazu entschlossen, einfach mal die klappe zu halten und zu schauen was passierte. Vielleicht sollte ich einfach verschwinden, aber das brachte ich nicht über mich.
Ungefähr eine Viertelstunde war vergangen. Total krass. 15 Minuten und nicht ein einziges Wort. Die Stimmung ist angespannt. Ein einziges Wort kann hier hochgehen wie ne Bombe. Und plötzlich macht Jessica den mund auf. „Bitte sag nichts falsches!“ denke ich noch. Doch sie entschuldigt sich bei Jens. Dass sie ihn getreten hat. Langsam, ganz langsam hebt Jens den Kopf und sieht sie ungläubig an. Er schnieft. Und dann kommt Jessica in fahrt. Sie hat die ganze Geschichte durchschaut. Das Lina an allem schuld ist. Jens braucht gar nichts mehr zu sagen. Jessica ist fertig. Sie sieht Jens an. Der ist nicht fähig, irgendwas zu sagen. Wenn er verknallt ist, ist er richtig schüchtern. Total süß. Dann steht er auf und schließt Jessica in die Arme. Sie lächelt selig. Ok, die beiden gehören echt zusammen. Da kann ich auch nichts mehr rütteln. Aber irgendwie macht er’s mir gar nichts mehr aus! Ich freue mich für Jens, dass er Jessica zurückhat. Langsam lässt er sie los, bleibt aber neben ihr sitzen. Wieder diese doofe stille. Ich weiß, dass es jetzt an mir ist, etwas zu sagen. Aber bitte was? Plötzlich habe ich eine idee. „Ok, Leute! Jetzt ist also klar, dass Lina die Übeltäterin war...“ Die beiden nickten zustimmend. „Habt ihr schon irgendwelche Racheideen oder so was?“ „Rache?“ „Rache. Ist doch wohl klar!“ Jessica und Jes sehen sich an. Mir wird klar, dass sie jetzt wohl einfach alleine sein wollen. „Ich geh dann mal lieber, vor ich die ganze interessante stunde von prof Löffel verpasse! Viel spaß beim nachschreiben!“ Ich grinse und verschwinde wieder zurück in Richtung klasse. Als ich die Tür aufmache, sehe ich Prof Löffel, der wieder eifrig dabei ist, die tafel mit kleinen, unleserlichen Zeichen zu füllen. Er dreht sich um und schaut mich böse an. Ich grinse breit. Dann verschwinde ich an meinen Platz und schreibe ein paar Zeilen. Wow, ist das langweilig. Irgendwas von Hormonen. Echt zum kotzen. Ich beschließe, dass es wesentlich spannender ist, zu zeichnen. Bis es läutet habe ich schon eine ganze Mannschaft neuer Comicfiguren entwickelt. 
2.9.07 17:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Willkommen

bitte ganz von hinten lesen anfangen! Ist wichtig!

Story

Newest Happenings What's this all about? Jana Jessica

Credits

Graphiclove Saruna Sweet & Talented

Gratis bloggen bei
myblog.de